Qualifikation Jugendmannschaften SV Elz


Vorstand - Qualifikation Jugendmannschaften SV Elz vom 22.09.2017 Mario Schüren
Die Jugendmannschaften des SV Elz sind in die Qualifikationsrunden zur Kreisliga gestartet.

Erfolgreich begann die Qualifikation der der E-3 – ehemals die wilden gelben Löwen. In ihrem ersten Punktspiel bezwangen die Elzer die Jungs aus Waldbrunn souverän mit 4:0 Toren. Spektakulär dabei das Hackentor von Mannschaftskapitän Adrijan Elsen.Im zweiten Spiel ließen die Elzer ihrem überforderten Gegner Heidenhäuschen 2 nicht den Hauch einer Chance und gewannen in Niederzeuzheim mit 17:1 Toren. Ohne ihre drei stärksten Feldspieler ging es dann zur JSG Dornburg 3 und mit einer tollen Mannschaftsleistung gelang auch hier ein souveräner 6:0 Erfolg. Damit belegte die E-3 in ihrer Gruppe bis zur Kirmes den zweiten Platz und dann traf die Mannschaft von Trainer Mario Schüren auf den Tabellenführer der JSG Dehrn/Niedertiefenbach. In einem spannenden Spiel führten die Gelb-Schwarzen nach knapp 15 Minuten scheinbar sicher mit 4:0, ehe den starken Gästen bis zur Pause zwei Treffer gelangen. Die E-3 wankte dann nach der Pause kurz, kam wieder ins Spiel und zog mit zwei wunderschön heraus gespielten Toren wieder auf 6:2 davon. Kurz vor dem Ende kamen die Gäste noch einmal auf 6:3 heran, was am tollen Erfolg der Elzer Jungs jedoch nichts mehr änderte. Die bisherigen 33 Tore der E-3 teilten sich Vincent Peichl (9), Adrijan Elsen (8), Henrik Peichl (4) , Tom Schüren (3), Vitus Minnig (3), Julius Dietz (2), Jamiel Garcia-Liebig (2), Noah Schollmayer, Henning Scharbach und Luca Kunz.

Auch die E-2 ist gut in ihre Quali-Gruppe gestartet. Nach einem 1:1 zum Auftakt gegen die JSG Hünfelden setzte es in Eschhofen eine 0:4 Niederlage. Im anschließenden Heimspiel gelang der Truppe von Markus Teichler dann ein überzeugender 6:3 Erfolg gegen die JSG Dauborn und im Kirmesspiel siegten die Elzer 3:2 gegen Staffel, was derzeit Platz 3 in der Gruppe bedeutet.

Die E-1 hatte erst ein Spiel in ihrer Gruppe und fegte die JSG Goldener Grund auf deren Platz mit 15:1 Toren regelrecht vom Platz. Auch im Kirmesspiel zeigte die E-1 eine tolles Spiel und schlug die JSG Lahntal mit 10:0 Toren, was gleichzeitig die Tabellenführung bedeutete. Die Mannschaft vom Trainerduo Thomas Göller und Michael Zimmer hinterlässt derzeit einen ausgezeichneten Eindruck und man darf einiges von der Truppe erwarten.

Die D-7 Jugend von Dirk Kiefer hat derzeit einen schweren Stand und startete mit zwei Niederlagen in die Saison. Trotz der deutlichen 3:7, 2:9 und 0:3 Niederlagen gaben die Jungs aber in keinem Spiel auf und die Tatsache, dass sie selbst Tore erzielten lässt für die kommenden Wochen hoffen.

Die D-9 II des SV Elz startete ebenfalls mit zwei Niederlagen in die Saison. Dann fingen sich die Jungs von Christian Pauli und fuhren drei tolle Siege gegen starke Gegner ein. Derzeit belegt die Mannschaft den 3. Platz in ihrer Quali-Gruppe.


Bereits „durch“ und für die Kreisliga qualifiziert ist die D-9 I des SV Elz. In einer ganz schweren Gruppe gelang ein 2:0 Auftaktsieg gegen die JSG Heidenhäuschen. Es folgte ein 2:2 gegen die starken Jungs aus Limburg 07 und dann wurden sowohl die JSG Dietkirchen/Offheim 2 als auch die JSG Hadamar mit 2:1 bzw. 3:2 niedergerungen. Zur Kirmes gelang dann ein eindrucksvoller 7:1 Erfolg gegen die JSG Lindenholzhausen.

Auch bei der D-1 darf man auf die Kreisligasaison nach den Herbstferien gespannt sein. Ganz chancenlos im Kampf um die Meisterschaft dürfte die Mannschaft des Trainertrios Sascha Schüren, Holger Scharbach und Roman Frackowiak in der Kreisliga nicht sein.

Einen schweren Stand hat die neuformierte C-Jugend des SV Elz. Die Mannschaft war eigentlich von Beginn an für die Kreisklasse gemeldet, wurde in ihrer Qualifikation allerdings in die stärkste Gruppe gesteckt. Das neue Trainerduo Mehdi Cirasun und Vedat Firat Aksoy hat nach drei Niederlagen ( 1:12 gegen Dietkirchen/Offheim 2, 0:5 gegen Waldbrunn und 1:6 gegen JSG Hadamar ) noch einiges an Arbeit vor sich. Allerdings findet die Truppe mit jeder Woche besser zusammen und sollte in der Kreisklasse auch den ein oder anderen Sieg einfahren können.

Die B-Jugend um das Trainertrio Peter Zimmer, Marco Krelowetz und Marius Sommer hatte bisher kein einziges Spiel in ihrer Quali-Gruppe. Im Pokal erreichte man souverän das Viertelfinale wo mit Waldbrunn allerdings ein starker Gegner wartete. Im Viertelfinale waren die Elzer dann chancenlos und verloren 0:7

Die A-Jugend unter Trainer Jörg Schmidt schied gegen den Gruppenligisten aus Hünfelden in der ersten Pokalrunde aus. Hätte man allerdings die ersten 5 Minuten nicht verschlafen, wäre bei der anschließend gezeigten, engagierten Leistung vielleicht etwas „drinne“ gewesen. Da man nach fünf Minuten jedoch bereits 0:3 zurücklag blieb die Sensation am Ende aus und Hünfelden gewann 5:1 in Elz. In die Kreisliga starteten die Elzer dann mit einer unglücklichen Niederlage in Mengerskirchen. Trotz ausgeglichenem Spiel und zahlreicher Torchancen hieß es am Ende 2:0 für die JSG Mengerskirchen. Kurios dann das Heimspiel der A-Jugend gegen Lindenholzhausen. Durch zwei Tore von Julian Purtauf führten die Gelb-Schwarzen nach 30. Minuten mit 2:0 Toren – dann machte die Flutlichtanlage den Elzern einen Strich durch die Rechnung. Die Lichter am Sportplatz gingen aus und das Spiel muss nachgeholt werden.

Clicks: 213

[ zurück ]